Willi Brüggemann – Maria Dorn –Erika Herbert – Jane Kleinschmit – Almut Knebel
Antje Michael – Mojgan Razzaghi – Udo Reckmann – Wilma Roth
Joachim Rother – INK Sonntag-Ramirez Ponce – Marianne Walter

Gäste:
Hugo Pimentel – Ahmad Rafi

Online-Künstler*innengespräch 25. März 2021 18 Uhr

Anmeldung via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Nach Anmeldung erhalten Sie eine Mail mit dem Veranstaltungslink und den Zugangsdaten.

 

Die rassistisch motivierten Morde am 19. Februar 2020 in Hanau haben den Hanauer Kulturverein dazu veranlasst, seine Mitglieder-Ausstellung 2020 erstmals unter ein gemeinsames Thema zu stellen, das Rassismus, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit behandelt. Unter dem Titel "Herkunft: Erde!" greifen die Künstler*innen der Remise diese Problembereiche mit ihren unterschiedlichen Genres Fotografie, Malerei, Objekte, Skulptur und Zeichnungen in ihrer eigenen Weise auf.

Autorenlesung

Online
08.02. – 25.04.2021

Spoken-Word-Gedicht: "Hanau"

 

Zum Gedenken an die Opfer des 19. Februar liest Melis Ntente ihr Spoken-Word-Gedicht "Hanau".

Melis Ntente ist die hr2-Literaturpreisträgerin 2020.

Sie studiert derzeit Onlinejournalismus an der Hochschule Darmstadt und arbeitet nebenbei als freie Journalistin für das "Rüsselsheimer Echo" und das Jugendmagazin "jetzt".
Sie gewann ferner 2019 bei der "frankfurtcollage" und den 1. Platz beim "jungen Literaturforum Hessen-Thüringen" 2020.

Melis schreibt nicht nur Gedichte, sondern ist auch Spoken Word Künstlerin beim Künstlerkollektiv "I,Slam" in Frankfurt.

 

Leider können wir diese ansonsten seit 2013 jährlich in den Räumen der Remise stattfindende Austellung coronabedingt nur online präsentieren.

Aufgrund des sehr reduziert stattgefundenen Unterrichts zeigen wir diesmal nur Malerei-Werke aus dem Fach "Freie-Zweidimensionale-Gestaltung", das nach wie vor von Joerg Eyfferth geleitet wird.